Forstchor Silvanus Eberswalde e.V.
 

Höhepunkte 2018

Neujahrsempfang der Stadt Eberswalde am 13.01.2018

Einen ganz besonderen Auftritt hat der Forstchor Silvanus am Sonnabendnachmittag absolviert. Die Sängerinnen und Sänger des vor allem den Volksliedern sowie den Liedern der Jagd und des Waldes verpflichteten, 1972 gegründeten Ensembles waren zum Neujahrsempfang in die Goethe Schule gekommen. Mit einem kleinen Ständchen von 4 Liedern sang der Chor zum Abschluss des Neujahrempfanges.Trotz Kälte lautschten zahlreiche Besucher dem Gesang des Chores.
Foto: MOZ


 

Verabschiedung der langjährigen Chorleiterin Frau Christiane Grunert am 24.01.2018

Ein Leben für den Chorgesang – Christiane Grunert

Christiane Grunert ist im August 1933 in Eberswalde geboren.
Ihr ganzes Leben und Wirken ist von der Liebe zur Musik geprägt. 1993 übernahm Christiane Grunert ein neues Aufgabengebiet, die Leitung des von Günter Puhlmann 1972 gegründeten Forstchores, heute Forstchor Silvanus Eberswalde e.V.. Eine neue Herausforderung, ein Erwachsenenchor mit anderen stimmlichen Möglichkeiten. Mit viel Temperament, Freude und ansteckender Begeisterung steigerte sie die Qualität und erweiterte das Repertoire.
Der Chor wurdeunter ihrer Leitung bekannter, bekam viele Auftrittsangebote und wuchs auf etwa 70 Sänger.
Die Chorfreundschaften zum Delmenhorster Chor Teutonia und zu den bestehenden Forst- und Jägerchören Deutschlands wurden von der Herzlichkeit unserer Chorleiterin getragen.
Ihr lag besonders an der Nachwuchsförderung. So war ihr die Verleihung des „Felix“ an Kindereinrichtungen eine besondere Herzensangelegenheit.
Für ihr musikalisches und gesellschaftliches Wirken in der Stadt Eberswalde wurde sie 2001 mit dem „Bundesverdienstkreuz am Bande“ ausgezeichnet. Im September 2010 wurde sie für ihre Verdienste vom Brandenburgischen Chorverband mit der Leo-Wistuba-Medaille geehrt.
Nach dem erfolgreichen 10. Bundestreffen der Forst- und Jägerchöre Deutschlands 2011 feierte der Forstchor Silvanus mit seiner langjährigen Chorleiterin Christiane Grunert im Juni 2012 das 40jährige Chorjubiläum und gleichzeitig ihren Abschied als Chorleiterin des Chores. Seit 2013 leite Hans Lukoschek den Forstchor Silvanus.
Bis 2017 war Frau Chrstiane Grunert immer noch als aktive Sängerin im Chor dabei. Aus gesundheitlichen Gründen verlässt sie den Chor. Zu diesem Anlass haben die Sängerinnen und Sänger des Chores sie am 24.01. mit viel Gesang, Geschenken und viel Tränen verabschiedet.
Wir wünschen ihr Gesundheit und noch weitere schöne Jahre mit immer viel Musik nach dem Motto des Chores:

„Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut“.

 

Arbeitsreiches Probenwochenende des Forstchor Silvanus Vom 25. bis 27.05.

Mai erlebten die Sängerinnen und Sänger in Rheinsberg ein arbeitsreiches Probenwochenende. Hier bereitete sich der Forstchor auf das diesjährige Sommerkonzert vor. Lockerungsübungen, gewürzt mit humorvollen Einwürfen des Chorleiters, Stimmgruppenproben und konzentriertes Mitwirken jedes einzelnen Chormitgliedes waren die Voraussetzung für gelungene Probenstunden. Beim abendlichen Programm und im Biergarten konnten die Chormitglieder nach getaner Arbeit gut entspannen. Die nächsten Höhepunkte des Forstchores sind das Sommerkonzert in der Friedenskirche in Finow und ein Konzert beim Köhlerfest in Bad Freienwalde.

 

Öffentliche Chorprobe am 04.06.

Unter dem Motto "Singen Sie nicht nur unter der Dusche, Singen Sie mit uns" veranstaltete der Forstchor am 4.6. seine öffentliche Chorprobe. Im Saal des Bürgerbildungszentrums Puschkinstraße in Eberswalde konnten sich Interessierte über den Alltag eines Chores informieren.

 

Sommerkonzert in der Friedenskirche in Finow am 08.06.2018

Unter dem Motto "Singen macht Spaß, Singen tut gut" begeisterte der Forstchor Silvanus am 08. Juni in der gut gefüllten Friedenskirche in Finow die Besucher. Ca.35 Sängerinnen und Sänger standen an diesem Nachmittag auf der Bühne. Das Programm des Forstchores vereint viele der großen Lieder der Chormusik. Auch volkstümliche Lieder wie "Im schönsten Wiesengrunde" und "Auf, auf zum fröhlichen Jagen" erklangen mehrstimmig an diesem Abend. Das Publikum feierte aber nicht nur den Forstchor, sondern auch die Eberswalder Musikpädagogin und Gitarrenlehrerin Birgit Debernitz und ihren Gitarren-Schüler, die mit ihren Beiträgen das Programm zusätzlich bereicherten.

 

Köhlerfest in Bad Freienwalde am 17.06.2018

Am 17.6.2018 trafen sich die Sänger und Sängerinnen zu einem Auftritt beim diesjährigen Köhlerfest in Bad Freienwalde. Neben volkstümlichen Klängen wie "Im schönsten Wiesengrunde"` und "Es wollt ein Jägerlein Jagen" hallten Scherzlieder und schwedische Volksweisen über das Köhlergelände. Die Freude war den Sängern und Sängerinnen anzusehen, welche auf die Gäste übertragen wurde und zum Mitsingen animierte.

 

Chorsommerfest 2018

Und wieder ist ein Jahr vergangen. Am Abend des 3. Juli trafen wir uns zu unserem Sommerfest. Wir ließen nach kurzem Rückblick auf die zurückliegenden Proben, Auftritte/ Konzerte das Chorjahr mit einem Grillabend ausklingen. Das Wetter ließ uns an diesem Tag auch nicht im Stich. Neben der Ehrung langjähriger Chormitglieder für ihre Mitgliedschaft, feierten wir den 90. Geburtstag eines Sängers. Der Grillabend gestaltete sich mit netten Gesprächen und Gesang nach Akordeonklängen. Nach diesem gemeinsamen Abend gingen die Sängerinnen und Sänger in die Sommerpause und alle freuen sich auf das Wiedersehen zum Probenbeginn im August.

 
 

Sängerfest in Eberswalde

Am 8.9.2018 fand das 13. Barnimer Chortreffen in der Hufeisenfabrik in Eberswalde statt. Es traten 270 Sänger und Sängerinnen aus 11 Chören des Landkreises auf. Daniel Kurth Barnims Landrat und Eberswalder Bürgermeister Friedhelm Boginski ließen es sich nicht nehmen die teilnehmenden Chöre zu begrüßen.
Das 13. Sängerfest wurde untermalt mit einem bunten Rahmenprogramm und fand Zustimmung unter den sangesfreudigen Akteuren. Brigitte Saalfeld, Vorstandsvorsitzende des Sängerkreises Barnim fand die Ausrichtung und Atmosphäre sehr ansprechend und bestätigte einen regen Besucherdurchlauf. Es war eine gelungene Veranstaltung.

 

Chorrreise nach Suhl/ Erfurt

Am 14.9.2018 starteten wir unseren Wochenendausflug in Richtung Thüringen. Unser erstes Ausflugsziel brachte uns in die farbenprächtigste Tropfsteinhöhle nach Saalfeld. Das Hotel in Suhl bot uns gemütliche Zimmer und ein Restaurant mit Panoramablick. Am 15.9.2018 lernten wir die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt kennen. Bei einer Führung genossen wir das mittelalterliche Flair der Stadt, besuchten den Dom und die einzigartige Krämerbrücke. Abends hatten die Mitreisenden in der Hotelbar die Möglichkeit, sich bei netten Gesprächen näher kennenzulernen.
Bevor wir am 16.9.2018 die Heimreise antraten, sangen wir einem Geburtstagskind ein Ständchen und besuchten das Waffenmuseum in Suhl. Es war ein rundum gelungenes Wochenende. Vielen Dank an die Organisatoren.

 













 

 


Forstchor Silvanus Eberswalde e.V.